Gerard Bertrand Orangenwein

Orange Wine, ein originaler Biowein, der bis zu den Ursprüngen der ersten Weine zurückreicht

Orangenwein, auch Amberwein genannt, ist eine besondere Weinart, die Aufmerksamkeit verdient. Der wenig bekannte Orangenwein gilt nach Rotwein, Weißwein und Roséwein als vierte Weinfarbe.

Gérard Bertrand möchte als Liebhaber von Terroirs und Weinen mit Charakter diesen historischen Wein auf den neuesten Stand bringen, insbesondere dank Orange Gold, einem zertifizierten Orange Wine Organic mit schöner Frische, leichten Tanninen und einer dezenten natürlichen Säure.

Entdecken Sie den Bio-Orange Gold-Wein Gérard Bertrand

Was ist Orangenwein?

Wenn wir Orangenwein einfach definieren müssten, könnten wir sagen, dass es sich um einen Weißwein handelt, der wie ein Rotwein vinifiziert wird.

Tatsächlich wird Orangenwein genau wie Weißwein aus weißen Trauben hergestellt.

Die Besonderheit des Designs von Orange Wine besteht darin, dass der Traubensaft für eine gewisse Zeit mit den Schalen, Kernen und Stielen (dem Gerüst der Traube) in Kontakt bleibt.

Während dieser Mazerationsphase werden die Tannine konzentriert und es erscheint die bernsteingelbe Farbe, die für Orangenwein charakteristisch ist.

Wie andere Weinsorten kann ein Orange Wine aus traditioneller Landwirtschaft, biologisch oder biodynamisch stammen (Was ist ein Biowein? / Was ist ein biodynamischer Wein?).

Das Label AB und das Label Demeter erleichtern die Identifizierung der umweltfreundlichsten Weine. Diese Labels, Qualitätsgarantien, werden nach der Zertifizierung und Kontrolle durch unabhängige Stellen erhalten und ermöglichen die eindeutige Identifizierung der Weine, die den Spezifikationen des ökologischen und biologisch-dynamischen Landbaus entsprechen.

Entdecken Sie alle unsere Orangenweine.

Die Ursprünge des Orangenweins

Oft missverstanden, ist Orangenwein der eigentliche Ursprung des Weins.

Tatsächlich wurden die ersten Weine, die wahrscheinlich Orangenwein waren, vor mehr als 8000 Jahren im Kaukasus (Region zwischen Europa und Asien, zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer) hergestellt.

In Georgien, der Wiege des Weinbaus, finden wir die ältesten Spuren der Weinherstellung. Das georgische Volk ließ Weißweine in vergrabenen Amphoren mazerieren und reifen.

Dieser kleine historische Punkt hilft, eine verbreitete Vorstellung zu zerstreuen: Es waren weder die Römer noch die Griechen, die den Wein erfunden haben.

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Welche Eigenschaften hat ein Orange Wine?

Ein Orangenwein ist (insbesondere wenn er aus biologischem oder biodynamischem Anbau stammt) ein Wein mit Charakter, Tannin und sehr präsenten Aromen.

Obwohl jeder Orangenwein seine eigenen Eigenschaften hat, zeichnen sich Orangenweine durch ihre subtilen und komplexen Strukturen aus und sind gleichzeitig mit einer schönen Präsenz von Tanninen ausgewogen.

Die Farbe ist leuchtend und reicht von blassgelbbis amber.

Eines der Hauptmerkmale eines Orangenweins ist seine Frische und leichte Säure.

Orangenwein ist ein sehr trockener Wein, der Zucker und Alkohol nicht zu viel Platz einräumt.

Als Tanninwein eingestuft, kann ein Orangenwein eine ganze Mahlzeit begleiten, vom Aperitif bis zum Dessert.

Sein spezifischer Geschmack kann Liebhaber „klassischerer“ Weine (auf positive Weise) überraschen.

Im Vergleich zum Weißwein (entdecken Sie die Weißweinkollektion Gérard Bertrand), die dem Wein am ähnlichsten ist, das Weinorange hat kräftigere Aromen und ist verdaulicher

Mit einer schönen natürlichen Säure sind Orangenweine dennoch weniger sauer als Weißweine.

Schließlich haben Orangenweine dank ihrer hohen Tannine ein gutes Alterungspotential.



Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Weinsorten:

Herstellung von Roséwein: Wie wird er hergestellt?

Roséwein, der beste Roséwein und der Languedoc-Roséwein


Und um mehr zu erfahren über:

.