Bio-Languedoc-Wein aus den Weingütern von Gérard Bertrand

Entdecken Sie einen Bio-Wein, der die Umwelt respektiert

Die Herstellung exzellenter Bio-Weine mit Respekt vor der Natur in Einklang zu bringen, ist ein starkes Engagement von Gérard Bertrand.

Dieser tapfere Mann und wahre Botschafter des Umweltschutzes ist heute weltweit führend bei Bio-Weinen.

Im Laufe der Jahre hat Gérard Bertrand 14 Weingüter im Languedoc-Roussillon übernommen und sie bei der Umstellung auf eine sauberere Produktionsmethode unterstützt. Heute ist die Wette gewonnen: Alle Parzellen sind mindestens mit AB gekennzeichnet, und die Weine bringen das Terroir, aus dem sie stammen, auf brillante Weise zum Ausdruck.

vin bio languedoc

Was ist ein Biowein?

Ein Biowein ist ein Wein, der nach den Grundsätzen des biologischen Landbaus hergestellt wird, d. h. Anbau ohne Herbizide, GVO und andere chemische Düngemittel.

Für den Winzer bedeutet dies, diese Prinzipien auf den gesamten Weinherstellungsprozess anzuwenden, vom Anbau der Reben (Weinbau) bis zur Umwandlung der Trauben in Wein (Vinifikation).

Ein Bio-Wein wird aus Trauben selbst hergestellt, die als biologisch zertifiziert sind, sowie alle Zusätze (Inputs), die für die ordnungsgemäße Umwandlung der Trauben in Wein erforderlich sind (Hefen, Schönungsprodukte usw.).

Ein zertifizierter Bio-Wein wird somit aus Qualitätsreben nach umweltfreundlichen Praktiken hergestellt.

Der Erhalt des Bio-Labels „AB“ erfordert die Einhaltung strenger Vorgaben der Europäischen Union (Verordnung Nr. 203/2012).

Vor kurzem erschien das CAB-Label (Conversion en Agriculture Biologique), das es ermöglicht, Winzer in der Region Okzitanien zu identifizieren, die den Prozess der Umstellung ihrer Reben auf ökologischen Landbau unternommen haben.

Um das ordnungsgemäße Verhalten von Bio-Erzeugern zu gewährleisten, sind unabhängige Organisationen, die vom INAO (National Institute of Origin and Quality) zugelassen sind, für die Zertifizierung und Überwachung der Einhaltung der Spezifikationen des Siegels verantwortlich. Unter diesen unabhängigen Organisationen nennen wir zum Beispiel für Bio-Weine aus dem Languedoc: Ecocert, Certisud, Qualisud, Alpes Contrôles usw.

Um einen Qualitätswein zu erhalten, ist es jedoch nicht alles, eine Rebe ohne chemische Produkte zu produzieren. Ohne menschliches Know-how würde Traubensaft unweigerlich zu Essig werden.

Es obliegt somit dem Winzer bzw. dem Önologen, bei der Konzeption eines Bioweins eine maßgebliche Rolle zu spielen.

Entdecken Sie das gesamte Sortiment und die Sammlung von Bioweinen von Gérard Bertrand.

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Ausverkauft

Was sind die Vorteile von Bio-Wein?

avantages vin bio

Wie wir gerade gesehen haben, bedeutet die Herstellung eines Bio-Weins, ökologischer und umweltbewusster zu sein, weshalb Gérard Bertrand jetzt mehr als 950 Hektar Reben besitzt, die mit AB oder in Umstellung gekennzeichnet sind.

Aber was sind die Vorteile eines Weins aus biologischem Anbau? Und was sind die Unterschiede zu einem traditionellen Wein?

Der Hauptvorteil eines biologischen Qualitätsweins wie eines biodynamischen Weins besteht darin, dass er das volle Potenzial der Frucht zum Ausdruck bringt. Die Traube, die während ihrer Entwicklung respektiert wird, liefert all ihre Aromen.

Eine Parzelle mit ABzertifizierter Rebe ist eine Garantie dafür, dass eine Rebe vorhanden ist, die eine homogene und ausgewogene Bewirtschaftung erhalten hat, mit der Geduld einer Kultur, die in Richtung der Pflanze geht. und nicht im Sinne von Produktivität um jeden Preis. Bei einem Biowein ist die Entwicklung der Traube selbst genauso wichtig wie die Arbeit des Mannes im Keller. Aber kommen wir zum wichtigsten Punkt, dem Geschmack!

Es wird allgemein festgestellt, dass Bioweine, wenn sie von hoher Qualität sind, wie Languedoc Gérard Bertrand Weine, feinere und delikatere Aromen liefern als ein traditioneller Wein. Die Ausgewogenheit der Aromen ist daher bemerkenswert, mit sehr präsenten blumigen Noten. Einer der Gründe für diese Ausgewogenheit ist, dass es sich um einen Wein handelt, der weniger auf Alkohol aufgebaut ist als bei einem traditionellen Wein.

Ein weiteres typisches Geschmacksmerkmal der biologischen Languedoc-Weine ist ihre außergewöhnliche Mineralität. Dies macht sich besonders bei den Weinen bemerkbar, die in den Weingütern von Gérard Bertrand produziert werden, wie z. B. im Château de l'Hospitalet, einem außergewöhnlichen Anwesen im Herzen des Massif de la Clape , ein Kalksteinterroir par excellence.

Die Erklärung dafür ist, dass unbehandelte Trauben viel mehr Spurenelemente und Mineralien enthalten. Dies ermöglicht es, bei der Verkostung von Wein diesen mineralischen, frischen, fast salzigen Geschmack zu finden, insbesondere bei Weißweinen. Ein Biowein ist, wie wir gesehen haben, ein Wein, der hergestellt wird, indem er näher am Wesentlichen, an seiner Frucht und seinem Terroir ist. Diese Aromen sind subtil, ausgewogen und offenbaren ihre Geschichte.

Musste man zusammenfassend sagen, ein Biowein lügt nicht, er drückt einfach aus, was er ist.

Und Biodynamik?

Wir sind davon überzeugt, dass biodynamische Landwirtschaft im Einklang mit der Natur der beste Weg ist, hervorragende Weine aus unseren Terroirs in Südfrankreich zu produzieren. Aus diesem Grund haben wir auf der Domaine de Cigalus mit der Umstellung unserer Ländereien auf biodynamische Landwirtschaft begonnen 2002 und dass bis 2023 alle Weinberge DEMETER.

zertifiziert werden

Erfahren Sie mehr über biodynamischen Wein im Languedoc.